Presseaussendungen

    UNIS/VIC/155
    8. August 2007

    Internationaler Tag der Jugend bei den Vereinten Nationen in Wien

    Wien, 8. August 2007 (UNO-Informationsdienst) -- Anläßlich des Internationalen Tages der Jugend am 12. August lädt der Informationsdienst der Vereinten Nationen (UNIS) in Wien eine neugegründete Jugendvereinigung zu einer Informationsveranstaltung in das Vienna International Centre, den Sitz der UNO in Wien, ein.

    Am 10. August erwarten Mitarbeiter von UNIS Wien sowie Vertreter bereits akkreditierter nichtstaatlicher Organisationen (NGOs) die Gruppe United Youth, die erst diesen Sommer von der sechzehnjährigen Schülerin Helene Hayden ins Leben gerufen wurde.

    Über ihre Inspiration für das Projekt sagt die Gründerin: "Ich musste für die Schule ein Projekt machen, wie man die Welt verbessern könnte. Ich habe viel darüber nachgedacht und bin dann auf die Idee der NGO United Youth gekommen." Das Hauptziel der Gruppe ist, jungen Menschen in der ganzen Welt ein Forum zu bieten, um ihre Meinung zu sagen und gehört zu werden, um Menschenrechte, vor allem von Jugendlichen, zu verteidigen und am internationalen politischen Prozess teilzunehmen.

    Die Ziele der jungen NGO sind ganz im Sinne des diesjährigen Themas des Internationalen Tags der Jugend: Werde Gesehen, Werde Gehört: Jugend macht mit für Entwicklung.

    Auf ihrer Internetseite www.united-youth.eu.tf erklärt Helene: "Ein Mädchen alleine kann nicht viel tun, aber sie kann kleine Dinge bewirken. Und wenn mehrere Mädchen und Jungen zusammen viele kleine Dinge tun, kann etwas Wunderbares daraus werden."

    Längerfristig hofft Helene Hayden für United Youth offiziellen NGO-Status bei den Vereinten Nationen in New York zu erhalten.

    Der Internationale Tag der Jugend wurde im Jahr 1999 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen. Er bietet die Gelegenheit, das Potenzial der Jugend zu erfahren, den Beitrag von Jugendlichen zum öffentlichen Leben zu feiern, und junge Menschen besser in Aktivitäten zu Entwicklung, Menschenrechten und Friedenssicherung einzubeziehen. [http://www.un.org/esa/socdev/unyin/iyd2007.htm]