Presseaussendungen

    Zur Information - kein offizielles Dokument

    UNIS/INF/435
    13. Januar 2012



     

    Model United Nations: Studierende üben sich in Diplomatie

    WIEN, 13. Januar (UNO-Informationsdienst) - Auf Einladung des Informationsdienstes der Vereinten Nationen (UNIS) in Wien findet am 19.1.2012 eine Model United Nations-Konferenz statt, die zum vierten Mal im Rahmen der Lehrveranstaltung "Internationale Entwicklung im historischen Kontext" des Instituts für Internationale Entwicklung der Universität Wien organisiert wird.

    Die Studierenden werden im Vienna International Center (VIC) als Delegierte die Generalversammlung der Vereinten Nationen simulieren. Rahmenthema ist "Land Grabbing", also die illegale Aneignung von Land. Sie schlüpfen dabei für die Dauer des Planspiels in die Rollen ihrer bereits zu Anfang des Semesters gewählten Arbeitsgruppen, welche von Ländergruppen bis hin zu Organisationen wie der Weltbank reichen. Die Positionen der jeweiligen Gruppen zum Thema Land Grabbing sollen in der Generalversammlung möglichst realitätsnah verhandelt werden. Das Ziel ist dabei, theoretisches Wissen praktisch anzuwenden - und dies im realistischen Rahmen der Vereinten Nationen in Wien.

    Zwischen 9.30 und 16.00 Uhr werden die Delegierten Verhandlungen führen, auf die sie sich während des Semesters vorbereitet haben und am Ende über die Resolutionstexte abstimmen. Während der simulierten UNO-Generalversammlung sind zusätzlich eine Reihe von Aktiväten geplant, unter anderem eine Diskussion mit dem Geschäftsführer von Fairtrade Austria.

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich auf den Höhepunkt des Semesters: "Wir haben das Gefühl, dass wir im Zuge der Vorbereitungen auf das Planspiel sehr viel gelernt haben. Es war sehr lehrreich als Vertreter von Ländern zu agieren, sich zu erst über die Stärken und Schwächen zu informieren, einen politischen Kurs zu suchen. Man informiert sich vorher besser und kann so auch mehr einbringen, leisten und so auch mal mit einer Rolle identifizieren".

    Model United Nations-Konferenzen sind eine Möglichkeit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mehr über die Arbeit der Vereinten Nationen und wichtige Fragen weltweit zu erfahren. Sie bieten den Studierenden die Möglichkeit, aus erster Hand Erfahrungen im Debattieren und öffentlichen Reden sowie bei der Entwicklung von Verhandlungsgeschick in einer Simulationsumgebung mit vielen Gesprächspartnern zu gewinnen. Durch diese bereichernde Erfahrung und den bei einer Simulation der Vereinten Nation entwickelten Enthusiasmus streben viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer später selbst eine Karriere bei den Vereinten Nationen oder dem diplomatischen Dienst ihrer Heimatländer an, um an einer Ständigen Vertretung bei den Vereinten Nationen tätig zu werden.

    Interessierte Medien melden sich bitte per email bis 17.1.2012 an: press@unvienna.org

    * *** *

    Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Irene Hoeglinger-Neiva
    Public Information Officer
    Informationsdienst der Vereinten Nationen (UNIS)
    Telefon: (+43-1) 26060-4448
    Mobil: (+43) 699-1459-4448
    E-mail: irene.hoeglinger-neiva[at]unvienna.org
    Website: www.unis.unvienna.org

    oder

    Wolfgang Gruber
    Lektor
    Universität Wien
    Institut für Internationale Entwicklung/ Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
    Mobil: (+43) 660-5633-868
    E-mail: wolfgang.gruber[at]univie.ac.at