Presseaussendungen

    Zur Information - kein offizielles Dokument

    UNIS/OUS/240
    3. Juni 2014

    Veröffentlicht wie erhalten

    Neue UNHCR-Kampagne erzählt die persönlichen Flüchtlingsgeschichten hinter Zahlen und Statistiken

    Diane Krüger und Margit Fischer als prominente UnterstützerInnen

    WIEN, 3. Juni 2014 (UNHCR Österreich) - Über 40 Millionen Menschen weltweit sind Flüchtlinge oder Vertriebene im eigenen Land. Hinter diesen Zahlen stecken Millionen von individuellen Lebensgeschichten, Abermillionen von Begegnungen, Schicksalen, Tragödien und Erfolgserlebnissen. Im Rahmen der UNHCR-Kampagne zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni stehen diese persönlichen Flüchtlingsgeschichten ab heute im Mittelpunkt.

    Auf der neuen Webpage http://stories.unhcr.org/de  sind Flüchtlinge, aber auch deren Familien, Bekannte, JournalistInnen und UnterstützerInnen aufgerufen, ihre persönlichen Geschichten und Erinnerungen zu teilen. Neben der deutschsprachigen Webpage sind auch bereits Hunderte Flüchtlingsgeschichten auf der internationalen Kampagnenseite http://stories.unhcr.org zu finden.

    "Die Freundschaft mit der Nachbarin aus Somalia, der erste Schultag eines Flüchtlingskindes, die Erinnerung an die Flucht der Eltern oder das gemeinsame Projekt von Flüchtlingen und Einheimischen - all diese Flüchtlingsgeschichten bekommen Raum. Mit der Kampagne wollen wir die einzelnen individuellen Menschen, ihren Mut und ihre Stärke in den Vordergrund stellen", so Christoph Pinter, Leiter von UNHCR Österreich.

    Über 20 internationale prominente UnterstützerInnen wie z.B. Schauspielerin Diane Krüger, Bestseller-Autor Khaled Hosseini oder Schauspielerin und Sängerin Kat Graham haben bereits Videobotschaften aufgenommen, um die globale Kampagne zu unterstützen.

    In Österreich hat Margit Fischer, die Gattin des Bundespräsidenten, spontan ihre Unterstützung bekundet und ihre ganz persönlichen Erinnerungen im Rahmen der Kampagne zur Verfügung gestellt (abrufbar auf stories.unhcr.org/de), mit an Board sind auch bereits der FC Bayern, der ein Flüchtlingslager in Jordanien besucht hat, und die Journalistin Barbara Stöckl, die einen ganz besonderen Moment mit einem Flüchtling schildert.

    Bis zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni besteht noch die Möglichkeit, eine ganz persönliche Geschichte zu teilen und Solidarität mit Flüchtlingen durch ein "Like" oder einen "Tweet" zu bekunden.

    Materialien zur internationalen und zur österreichischen Kampagne:

    Deutschsprachige Kampagnenwebsite: http://stories.unhcr.org/de
    Internationale Website: http://stories.unhcr.org
    Videos der prominenten UnterstützerInnen (deutsch: Diane Krüger, englisch: Kat Graham, Khaled Hosseini uvm.) können hochauflösend zur Verfügung gestellt werden.
    Videos auch auf: https://www.youtube.com/playlist?list=PLtPw-Y91GlmVP7sYGPdCIG0BkarSgLICP

    Einsendungen von JournalistInnen gerne an: schoeffl@unhcr.org

    * *** *

    Weitere Auskunft erteilt:

    Ruth Schöffl
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    UNHCR Österreich
    Email: schoeffl[at]unhcr.org