Presseaussendungen


    Note Nr. 183
    22. März 2002

    „WASSER FÜR ENTWICKLUNG"

    Aktivitäten zum Weltwassertag in Wien


    Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat den 22. März jedes Jahres zum Weltwassertag er- klärt. Dieses Jahr widmet sich der Weltwassertag unter dem Motto „Wasser für Leben" dem Zusam- menhang von Wasser und nachhaltiger Entwicklung. Die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) veranstaltet dazu einen Expertendialog über Wasser und mit Unterstützung der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit eine Ausstellung im Vienna International Centre.

    Die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) mit Sitz in Wien wurde von den Vereinten Nationen für das Jahr 2002 zur Koordinationsstelle für die weltweiten Aktivitäten rund um den Weltwassertag bestimmt. Leitthema des Weltwassertages 2002 ist „Wasser für Leben". Dazu wird in Zusammenarbeit mit dem UNO-Informationsdienst vom 18. bis 28. März eine Ausstellung mit Arbeiten von SchülerInnen aus Uganda und Österreich präsentiert, als Beitrag zu einem Nord-Süd-Dialog über Wasser.

    „In Österreich fließt jederzeit sauberes Wasser aus der Leitung. Für SchülerInnen in Österreich ist es schwer, sich die Probleme von Menschen in Entwicklungsländern vorzustellen, die keine oder nur schlechte Wasserversorgung haben," erläutert die IAEO die Motivation zur Ausstellung. „Doch egal, ob wir im Norden oder Süden wohnen, überall hängt das Überleben von sauberem Trinkwasser ab. Am Weltwassertag sollten wir uns dieser Tatsache bewusst werden." Neun Schulen in Österreich und zehn in Uganda haben im Rahmen dieses internationalen Schulprojektes Kunstwerke, wissenschaftliche Projekte und Videos eingesandt. Die Beiträge der Schulen wurden auch in Hinblick auf den Weltumweltgipfel für Kinder (Kanada, Mai 2002) und den Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung (Südafrika, August 2002) vorbereitet.

    Die Ausstellung wird im Vienna International Centre (VIC) vom 18. bis 28. März gezeigt und soll später ins Schulzentrum Ungargasse in Wien übersiedeln. Die Ausstellung wurde von der in Wien ansässigen IAEO organisiert mit Unterstützung des Bundesministeriums für auswärtige Angelegenheiten.

    Zusätzlich zur Ausstellung veranstaltet die IAEO am Weltwassertag einen internationalen ExpertInnen- dialog über „Wasser für Leben", an dem u.a. die Wasserminister von Uganda und Indien, der General- direktor der IAEO und Repräsentanten des Außenministeriums teilnehmen werden.

    Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit engagiert sich besonders im Aufbau von Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgungssystemen in Entwicklungsländern. So wird unter anderem in 18 Städten und ländlichen Zentren in Uganda die Wasserversorgung aufgebaut.

    Weitere Informationen zum Weltwassertag finden Sie auf:

    http://waterday2002.IAEA.org/English/about.html

    * * *

    Rückfragehinweis:

    Für das Schulprojekt: Mag. Erika Hager; delegate@bmaa.gv.at, 01/263 72 91-42
    Für den Weltwassertag
    : IAEO, Melissa Fleming, 01/2600-21275, mobile: 0664-325-7376

    IAEO Internationale Atomenergie-Organisation