Presseaussendungen


    Pressemitteilung

    Note Nr. 228
    30. Dezember 2002

    AUFTAKT ZUM JAHR DES WASSERS 2003:
    MONUMENTALER EISWÜRFEL VOR PALAIS FERSTE

    WIEN, 30. Dezember (UNO-Informationsdienst Wien) -- Als symbolischen Start des Internationalen UNO Jahres des Trinkwassers 2003 (kurz: WasserJahr2003) in Österreich stellt das Lebensministerium in Kooperation mit den Wiener Wasserwerken am 31. Dezember einen überdimensionalen Eiswürfel auf dem Silvesterpfad auf. Dieser soll das österreichische Engagement während des weltweit begangenen Jahres signalisieren. Der für den Sylvesterpfad in Wien angefertigte 1,5x1,5x1,5m große und 3,375 t schwere Eiswürfel kann bis Mitte Januar auf der Freyung, vor dem Palais Ferstel bewundert werden.

    Gestaltet wurde der Eiswürfel von dem bekannten Villacher Eiskünstler Gert Hödl. Der Künstler widmet sich seit zwei Jahrzehnten der Eiskunst in ihren ästhetisch schönsten und vollkommensten Ausprägungen. Bei der "Ice Art World Championship", bei der im Januar 2002 in Graz die weltweit bekanntesten Eiskünstler vertreten waren, erreichte Gert Hödl mit seiner Eis-Skulptur Platz 3.

    Nachdem das Internationale Jahr der Berge 2002 erfolgreich abgeschlossen wurde, haben die Vereinten Nationen das Jahr 2003 zum Jahr des Wassers erklärt. Zentrales Thema ist die Bedeutung des Wassers als Lebenselixier. Weltweit sollen nachhaltige Prozesse angeregt werden, die weit über das Jahr des Wassers hinausreichen. UNO-Generalsekretär Kofi Annan rief dazu auf, alle Anstrengungen zu vereinen und die verfügbaren Kenntnisse und Technologien bestmöglich für den Schutz wertvoller Trinkwasserressourcen in der ganzen Welt zu nutzen. "Wir werden das Jahr des Wassers 2003 dazu nutzen, unsere Kompetenz und unser wasserwirtschaftliches Know-how in Österreich im kommenden Jahr besonders unter Beweis zu stellen," erklärte auch Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Mag. Wilhelm Molterer.

    Unter dem Motto Wasser-Leben werden in Österreich vielfältige nationale und regionale Aktivitäten und Informationsveranstaltungen zum Thema Wasser geplant. Österreich ist in der guten Position, mehr als ausreichende Wasservorkommen in hervorragender Qualität zu haben. Die Erhaltung der Wasserqualität, die Versorgungssicherheit in allen Regionen, Kosteneffizienz, der Schutz vor Hochwasser und die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie sind die zentralen Themen.

     

    Fotos des Eiswürfels auf der Freyung (Sujets bei Tageslicht mit Publikum und Stimmungsbilder bei Nacht), aufgenommen am 31. 12. während der Feiern auf dem Wiener Sylvesterpfad, können Sie ab 1.1.2003, 10 Uhr unter folgender Email-Aresse bestellen: office@simi.at

    * * *

    Weitere Informationen von:

    Pressestelle Jahr des Wassers 2003, ECC PUBLICO Public Relations & Lobbying;
    Mag. Antonia Lang; Tel: 01 717 86 108; Fax: 01 717 86 60; E-mail: antonia.lang@ecc-publico.com