Presseaussendungen

  DC/2777
10. Mai 2001

World Media Festival in Hamburg:

Zwei Dokumentarfilme der Vereinten Nationen erhalten Gold- und Silberpreise

HAMBURG, 9. Mai  - Die von den Vereinten Nationen produzierten Fernsehdoku-mentationen "Bewaffnet bis auf die Zähne" und "Das Erbe des Krieges" sind auf dem World Media Festival in Hamburg mit Gold- und Silberpreisen ausgezeichnet worden.

Zu dem Wettbewerb des Festivals waren Beiträge aus der ganzen Welt eingegangen. Das Festival, auch ein Treffpunkt der Medien- und Kommunikationsexperten, fand im letzten Jahr zum ersten Mal statt. Der Wettbewerb wurde am 9. Mai mit der feierlichen Preisverleihung im Hamburger Delphi Showpalast beendet.

Der Beitrag "Bewaffnet bis auf die Zähne" gewann die Goldmedaille in der Kategorie Dokumentarfilme zu gesellschaftlichen und sozialen Fragen. Er handelt vom weit verbreiteten, illegalen Handel mit Kleinwaffen und zeigt auf, wie einfach diese Waffen erhältlich sind. Insbesondere stellt er die Verwendung der Waffen durch Kinder dar.

Die Silbermedaille in der Kategorie politische Dokumentarfilme wurde dem Film "Das Erbe des Krieges" verliehen, der sich mit den Folgen des Krieges für die Zivilbevölkerung, wie zum Beispiel die Gefahren der Landminen, befasst. Beide Dokumentarfilme wurden im Vorjahr von UN Television and Video, der Fernsehproduktionsabteilung in der UNO-Hauptabteilung Presse und Information hergestellt.

Die Hauptabteilung Presse und Information produziert zahlreiche Fernseh- und Videoprogramme über zentrale Themen aus der Arbeit der Vereinten Nationen in der ganzen Welt. Zusätzlich zu den Dokumentarfilmen produziert das UNO-Fernsehen die Sendung "Weltchronik", ein wöchentliches Magazin zu aktuellen politischen Themen. Die Sendung wird am New Yorker Amtssitz der Weltorganisation aufgezeichnet und zeigt Diskussionsrunden mit leitenden UNO-Vertretern, international bekannten Experten und anderen prominenten Persönlichkeiten zu Themen von internationalem Belang. Für die Serie "UNO in Aktion" werden jährlich über 50 Kurzprogramme (3-5 Minuten) hergestellt, die ein breites Themenspektrum politischer, wirtschaftlicher und sozialer Fragen aus der Perspektive der Weltorganisation abdecken.

***

Für weitere Informationen über die Fernseh- und Videoprogramme der Vereinten Nationen wenden Sie sich bitte an Narenda Nandoe, Tel. (+1- 212) 963- 1807 oder E-Mail: nandoe@un.org. Die Filme "Bewaffnet bis auf die Zähne" und "Das Erbe des Krieges" können bei Eileen Sten, Tel. (+1-212) 963-6939,Fax (+1-212) 963-6869 oder E-Mail: sten@un.org bestellt werden. Weitere Informationen und Online-Bestellungen sind über das Internet unter www.un.org/av/tv möglich.