Presseaussendungen

  SG/SM/7948
12. September 2001

UNO-Generalsekretär verurteilt die Terrorattacken gegen die USA

NEW YORK, 11. September (UNO-Hauptquartier) - Im folgenden die Stellungnahme des Generalsekretärs der Vereinten Nationen Kofi Annan:

Wir alle sind von dieser fürchterlichen Tragödie erschüttert. Noch wissen wir nicht wieviele Menschen getötet oder verletzt wurden, aber die Zahl wird leider hoch sein. Unsere ersten Gedanken und Gebete müssen den Opfern und ihren Familien gelten. Ich möchte ihnen, dem Volk und der Regierung der USA mein tiefstes Beileid aussprechen.

Es kann keinen Zweifel darüber geben, dass diese Attacken bewusste Terrorakte waren, genau geplant und koordiniert - und als solche verurteile ich sie auf das Schärfste. Terrorismus muss auf entschiedenste Weise bekämpft werden, wo immer er auftritt.

In solchen Momenten ist ein kühles und überlegtes Urteil wesentlicher denn je. Wir wissen jetzt noch nicht, wer hinter diesen Angriffen steckt, oder welcher Zweck damit erreicht werden sollte. Was wir aber wissen ist, dass keine gerechte Sache jemals durch Terror vorangebracht werden kann.

* *** *