Presseaussendungen

UNIS/VIC/141
9. Dezember 2005

Kostenlose Führungen durch die UNO-City am 14. Dezember

Zum 60. Jahrestag der Gründung der Vereinten Nationen und 50jährigen Jubiläum der UNO-Mitgliedschaft Österreichs werden Extra-Einblicke in das Innenleben des VIC gewährt

WIEN, 9. Dezember (Informationsdienst der Vereinten Nationen) - In diesem Jahr feiern die Vereinten Nationen ihr 60jähriges Jubiläum. Gleichzeitig begeht Österreich am 14. Dezember seine 50jährige Mitgliedschaft in der Weltorganisation.  Aus diesem Anlass lädt das Büro der Vereinten Nationen in Wien an diesem Tag zur Teilnahme an kostenlosen Führungen durch das Vienna International Centre -- in die "UNO City" - ein.

Wien ist, neben New York, Genf und Nairobi, einer der vier Hauptsitze der Vereinten Nationen. Das Vienna International Centre (VIC) wurde am 23. August 1979 eröffnet und ist seither Sitz einer Reihe von Internationalen Organisationen, die zur Familie der Vereinten Nationen gehören. Mehr als  4.000 Angestellte aus über 100 Ländern arbeiten hier. Unter anderem finden jährlich zahlreiche internationale Konferenzen und Tagungen im VIC statt, wobei sich Wien mehr und mehr zu einem Zentrum für höhere internationale Sicherheit entwickelt.

Allen Einwohnern und Einwohnerinnen Wiens und ihren Gästen wird daher am Mittwoch, dem 14. Dezember 2005, die Gelegenheit geboten, mehr über die UNO-City und die hier angesiedelten Organisationen zu erfahren. Lehrer sind auch mit ihren Schulklassen gern gesehen.

Die Führungen starten im Besucherzentrum (Haupteingang, Checkpoint 1), wo Sie von freundlichen mehrsprachigen Führerinnen und Führern aus verschiedenen Ländern begrüßt werden. Touren durch das VIC gibt es auf Deutsch und Englisch. Sobald die Besucher die Sicherheitskontrolle passiert haben, befinden sie sich auf exterritorialem Gebiet, das allen 191 UNO-Mitgliedstaaten gehört. Die Vereinten Nationen haben ihren eigenen Sicherheitsdienst, ein extra-Postamt und eine spezielle Feuerwehreinheit.

Während der Führung durch die Türme können Gäste die faszinierende Welt der Vereinten Nationen entdecken und mehr über die Arbeit der in Wien ansässigen Organisationen und Behörden erfahren, die auf den Gebieten der Drogen- und Verbrechensverhütung, der friedlichen Nutzung des Weltraums und der Kernenergie, des internationalen Handelsrechts, der industriellen Entwicklung, oder des umfassenden Verbots von Nuklearversuchen arbeiten. In der Eingangshalle sind alle Mitgliedstaaten an ihren Flaggen zu erkennen. Besucher können auch einen Blick in einen der Konferenzsäle werfen, Ausstellungen betrachten und einen Film über die Arbeit der UNO anschauen. 

Die Vereinten Nationen führen Menschen verschiedener Nationalitäten, Religionen, Hautfarben und  Altersgruppen unter einem Dach zusammen. Während der Führung treffen die Besucher auf viele internationale Mitarbeiter und hören einige der sechs offiziellen Sprachen (Arabisch,  Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch oder Spanisch).

Bevor die Stipvisite im VIC endet, können noch Souvenirs und UNO-Briefmarken erstanden oder Kaffee und Kuchen im UNO-Café probiert werden. 

Interessenten, die am 14. Dezember die UNO-City besuchen wollen, werden gebeten, sich vorher telefonisch beim Besucherdienst unter der Nummer (01) 26060-3328 anzumelden. Führungen gibt es stündlich von 9:00 bis 17:00 Uhr.

So kommen Sie zum VIC:

Mit der U-Bahnlinie U1 Richtung Kagran, Station "Kaisermühlen/Vienna International Centre". Von hier gelangen Sie beim vorderen Abgang direkt zum Haupteingang (Checkpoint 1).  Busse können auf der Nebenfahrbahn der Wagramer Straße parken. Das VIC ist behindertengerecht zugänglich.  

Für weitere Informationen:

Vienna International Centre, Visitors Service, Wagramer Straße 5, 1220 Wien, Tel. (01) 26060-3328; Fax: (01) 26060-5991; E-mail: Tours@unvienna.org.