Presseaussendungen

UNIS/BIO/787
18. Juli 2006

Neuer Ständiger Vertreter Deutschlands überreicht Beglaubigungsschreiben

WIEN, 18. Juli (UNO-Informationsdienst) -- Der neue Ständige Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen (Wien), Klaus-Peter Gottwald, hat heute dem Generaldirektor des Büros der Vereinten Nationen in Wien (UNOV), Antonio Maria Costa, sein Beglaubigungsschreiben überreicht.

Bevor er seinen jetzigen Posten übernahm, war Gottwald seit 2003 Vertreter der Botschafters an der deutschen Botschaft in Washington.

Zuvor war Gottwald Referatsleiter für Nordamerika und stellvertretender Sprecher des früheren Aussenministers Hans-Dietrich Genscher im Auswärtigen Amt in Berlin (1998-2002). Von 1993 bis 1998 war er Austauschdiplomat im Britischen Aussenministerium und an der deutschen Botschaft in London. Von 1987 bis 1990 war er in der politischen Abteilung an der deutschen Botschaft in Washington.

Vor seiner Karriere im deutschen auswärtigen Dienst war Gottwald Leiter des Büros Kaduna des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) in Nigeria.

Klaus-Peter Gottwald studierte an den Universitäten von Mannheim, Frankfurt und Konstanz und erhielt ein Master in internationalen Beziehungen der Universität von Syracuse. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

* *** *