Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/CP/627
21. Oktober 2010

Nicolas Cage hält flammendes Plädoyer für unschuldige Opfer von Kriminalität

WIEN, 21. Oktober (UNO-Informationsdienst) - Hollywoodschauspieler und UNODC-Sonderbotschafter Nicolas Cage bekräftigte heute bei der Konferenz der Vereinten Nationen gegen organisierte Kriminalität seine Entschlossenheit, den zahllosen Frauen und Kindern helfen zu wollen, deren Leben durch Verbrechen zerstört worden sind.

Cage hielt eine Rede im Namen der unschuldigen Opfer vor den Delegierten der Konferenz, die zehn Jahre nach der Verabschiedung des Übereinkommens der Vereinten Nationen gegen Grenzüberschreitendes Organisiertes Verbrechen den bisherigen Fortschritt überprüft.

Mit Bezug zu seiner Arbeit als UNO-Sonderbotschafter sagte er "Ich habe viele Kinder getroffen, die Opfer von Verbrechen geworden sind, und ich habe mir ihre Geschichten angehört. Sie waren Überlebende des Handels mit Sexsklaven oder ehemalige Kindersoldaten; einige machten gerade eine Drogentherapie oder wurden wegen HIV behandelt. Ihre Erzählungen waren herzzerreißend. Ich habe ein junges Mädchen getroffen, das die Sexsklavin eines Rebellenführers war und das von ihm ein Kind bekommen hat. Ich habe einen Jungen getroffen, der gezwungen wurde, seine Schwester zu töten. Aber ich war auch erstaunt und bewegt, welche unglaubliche Stärke und Widerstandskraft diese Kinder gezeigt haben. Sie hatten eine fast unvorstellbare Fähigkeit zu vergeben - sowohl sich selbst als auch anderen."

Der Exekutivdirektor von UNODC Yury Fedotov zollte Nicolas Cage Respekt für seine humanitäre Arbeit, mit der er einen Ansatz zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität vertritt, bei dem die Opfer im Mittelpunkt stehen. "Er hat einen Fonds aufgelegt, der ehemaligen Kindersoldaten hilft. Rehabilitationszentren und Unterkünfte werden dadurch gefördert sowie medizinische und psychologische Hilfsangebote. Zusätzlich zu der Unterstützung der Arbeit von UNODC hat er sich auch für die internationale Kontrolle von Schusswaffen und für den Wiederaufbau von New Orleans nach dem Hurrikan Katrina eingesetzt."

Im vergangenen Jahr ist Cage mit UNODC durch Uganda und Kenia gereist, um zu erfahren, wie Kindersoldaten rekrutiert werden. Er konnte sich auch selbst einen Eindruck davon verschaffen, wie UNODC sich um Themen wie Piraterie, Zustände in den Gefängnissen, HIV/AIDS und Drogenabhängigkeit in der Region kümmert. Er sah sich die schlimme Lage von vielen Opfern an, z.B. die des 15-jährigen Rashad, der in Kenia eine Gefängnisstrafe von zehn Jahren absitzt.

"Mit Fünfzehn im Gefängnis. Ich bin sicher, viele von Ihnen sind Eltern, und manche haben vielleicht einen 15-jährigen Sohn. Falls das der Fall ist, wie sieht das Leben von Ihrem Sohn aus?" fragte er. "Und dann denken sie an Rashad, der keine Eltern hat, verdammt zu einer Dekade hinter Gittern".

"Dank der Unterstützung von UNODC sind die Haftbedingungen im Shimo Le Tewa Gefängnis ganz gut. Es dient sogar als Model für die ganze Region… aber Rashad ist immer noch ein Kind im Gefängnis."

In Ehrfurcht vor den ungenannten Menschen, deren Unterstützung jeden Tag jungen Menschen hilft, sagte Cage "Durch die Arbeit mit UNODC habe ich verstanden wer die wirklichen Helden in dieser Welt sind. Ich habe tapfere Leute gesehen, die an vorderster Front kämpfen, unter sehr schwierigen Bedingungen und mit wenig Hilfsmitteln und Geld, um den Opfern von organisierter Kriminalität zu helfen… das sind ganz gewöhnliche Menschen. Und doch sind sie außergewöhnlich."

"Im Laufe meiner Karriere als Schauspieler habe ich viele Rollen gespielt: Helden und Schurken, Liebhaber und Verlierer, und ja, sowohl Kriminelle als auch deren Verfolger. Aber Sonderbotschafter für Globales Recht für das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung ist sicherlich die Rolle, die die größte Herausforderung darstellt und die größte Bedeutung hat", sagte der Hollywood-Star.

Nicolas Cage hat in über 65 Filmen mitgespielt. Er erhielt einen Oscar als bester Schauspieler für "Leaving Las Vegas" und war später für seine Doppelrolle in "Adaption" nominiert. Er hat unter anderem auch den Golden Globe bekommen, zwei MTV Movie Awards und einen Stern auf dem Hollywood Boulevard.

Im Mai 2009 eröffnete Cage die Ausstellung "Willkommen in Gulu", eine Wohltätigkeitsveranstaltung am Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York, bei der Bilder ehemaliger Kindersoldaten und entführter Mädchen aus Uganda gezeigt wurden.

Die Rede ist als webcast unter www.unodc.org zu finden.

Medienvertreter können Videomaterial seines Besuchs per FTP oder UNIFEED bekommen.

* *** *

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Preeta Bannerjee
Public Information Officer, UNODC
Mobil: (+43-699) 1459-5764
Email: preeta.bannerjee@unodc.org

oder

Alun Jones
Chief of Communications, UNODC
Mobil: (+43-699) 1459-5726
Email: alun.jones@unodc.org

Fotos auf