Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/INF/355
4. März 2010

Gleiche Rechte, gleiche Möglichkeiten: Fortschritt für Alle:
UNIS Wien begeht den Internationalen Tag der Frau

WIEN, 4. März (UNO-Informationsdienst) - "Bis Frauen und Mädchen von Armut und Ungerechtigkeit befreit sind, sind alle unsere Ziele - Frieden, Sicherheit, nachhaltige Entwicklung - in Gefahr," erklärt UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages der Frau, der weltweit am 8. März stattfindet.

In dieses Jahr fällt das 15-jährige Jubiläum der Annahme der Erklärung und Aktionsplattform von Beijing, die das Ergebnis der Vierten Weltfrauenkonferenz von Beijing im Jahre 1995 war. Die Plattform von Beijing - der umfassendste Politikrahmen zur Erreichung von Geschlechtergerechtigkeit, Entwicklung und Frieden - zeigt Handlungsbedarf in den folgenden zwölf Kernbereichen auf: Armut, Bildung, Gesundheit, Gewalt gegen Frauen, bewaffnete Konflikte, Wirtschaft, Macht und Entscheidungsverfahren, institutionelle Mechanismen, Menschenrechte, Medien, Umwelt und Mädchen.

In Anerkennung dieses wichtigen Jubiläums ist das Thema des diesjährigen Internationalen Tages der Frau: "Gleiche Rechte, gleiche Möglichkeiten: Fortschritt für Alle". Seit der Konferenz von Beijing wurden in einer Vielzahl von Bereichen Fortschritte erzielt, besonders jedoch im Bereich der Bildung. Dennoch bleiben die Fortschritte insgesamt uneinheitlich, obwohl geschlechtssensitive Gesetzgebungen und Maßnahmen gegen Frauen gerichtete Ungleichheiten und Diskriminierungen angehen. Unterschiede bestehen zwischen Regionen und innerhalb von Ländern. Globale Durchschnittswerte kaschieren Unterschiede zwischen Frauen in Bezug auf Wohnort, wirtschaftlichem Status, ethnischer Zugehörigkeit, Alter, Behinderung und anderer Faktoren.

Österreich

Der Informationsdienst der Vereinten Nationen (UNIS) Wien begeht den Internationalen Tag der Frau mit einer Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss nichtstaatlicher Organisationen für den Status von Frauen am 9. März von 12.30 bis 14.00 Uhr im Internationalen Zentrum Wien. Jacqueline Niavarani, Referentin der österreichischen Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst, Marlene Parenzan, Vorsitzende des Ausschusses nichtstaatlicher Organisationen für den Status der Frau, und Julia Raabe, Journalistin der Tageszeitung Der Standard, werden die Fortschritte bei der Umsetzung der Erklärung und Aktionsplattform von Beijing diskutieren, globale Rückschläge und Fortschritte schildern und Bezug auf die nationale Umsetzung in Österreich sowie die Chancengleichheit und Gleichberechtigung von Frauen in den Medien nehmen. Die Diskussion wird von Maher Nasser, Direktor des UNIS Wien, moderiert.

Slowakei

Die Wirtschaftsakademie Levice wird mit der Unterstützung von UNIS Wien den Internationalen Frauentag mit einer Veranstaltung am 8. März begehen. Unter anderem wird es einen Informationsstand von Studenten in der Fußgängerzone von Levice und ein spezielles Radioprogramm mit Studenten sowie Vorträge über die Situation der Frau in der heutigen Welt und Gewalt gegen Frauen geben.

Slowenien

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Slowenien und die spanische Botschaft in Ljubljana werden mit der Beteiligung der Vertretung der Europäischen Kommission in Slowenien, UNIS Wien, dem Verein SOS Help Line, der KLJUČ-Gesellschaft, der Association against Violent Communication, der slowenischen Gesellschaft für die Vereinten Nationen, der Women's Lobby Slovenia und der Frauenberatungsdienst eine einmonatige Ausstellung über Gewalt gegen Frauen im EU-Haus in Ljubljana veranstalten. Die Ausstellung wird am 5. März um 13.00 Uhr eröffnet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: http://www.europarl.si/.

Ungarn

Die Alternative Wirtschaftsfachoberschule Budapest begeht am 8. März in Zusammenarbeit mit UNIS Wien den Internationalen Tag der Frau mit einer Informationsveranstaltung und Debatte über die globale Situation von Frauen.

* *** *

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

Maria Naderhirn
NGO / CSO Liaison, UNIS Wien
Telefon: (+43-1) 26060-3324
E-Mail: maria.naderhirn@unvienna.org
Website: www.unis.unvienna.org

Sonja Wintersberger
Stellvertreterin des Direktors, UNIS Wien
Telefon: (+43-1) 26060-3430
E-Mail: sonja.wintersberger@unvienna.org
Website: www.unis.unvienna.org