Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/VIC/207
16. Juni 2015

70 Jahre UNO
Besuchen Sie uns in Wien!

WIEN, 16. Juni (UNO-Informationsdienst) - Zum 70-jährigen Jubiläum der Vereinten Nationen lädt der Besucherdienst der UNO in Wien vor allem junge Leute ein, die UNO an ihrem Amtssitz in Österreich zu besuchen. Zwei neue Sonderprogramme werden dieses Jahr angeboten.

Eine 'Zeitreise' durch die letzten siebzig Jahre können Kinder von sechs bis 13 Jahren vom 6. bis 31. Juli im Rahmen des diesjährigen WienXtra Ferienspielprogramms unternehmen. Mit einem echten Griffel schreiben; ein Wahlscheibentelefon bedienen; erraten, wie viele Songs wohl auf eine Schallplatte passten: der Spass steht im Vordergrund, aber anhand von Rätseln und Requisiten lernen die Kinder auch darüber, wie sich die Lebenswelt eines Wiener Schulkindes seit 1945 verändert hat, und was die UNO tut, um weltweit Kinder zu unterstützen, die noch immer auf Hilfe angewiesen sind.

Nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft richtet sich der Blick bei einer neuen interaktiven Führung für Schulgruppen, die ab dem 26. Juni 2015 buchbar ist. An diesem Tag jährt sich zum 70. Mal die Unterzeichung der UN Charta, dem Gründungsdokument der Vereinten Nationen. Darin setzten sich die Mitgliedstaaten zum Ziel, weltweit "einen besseren Lebensstandard" zu fördern. Doch was bedeutet das siebzig Jahre später, in einer komplexeren Welt, die mit begrenzten natürlichen Ressourcen auskommen und den Klimawandel in Angriff nehmen muss? Während die 193 Mitgliedstaaten der UNO im Rahmen von Verhandlungen um einen Satz 'nachhaltiger Entwicklungsziele' genau darum ringen, finden bei dieser Führung Jugendliche von zehn bis 18 Jahren über Rollenspiele, Fallbeispiele und Diskussion zu ihren eigenen Antworten.

Wien ist neben New York, Genf und Nairobi einer der vier Hauptsitze der Vereinten Nationen. Der Besucherdienst der Vereinten Nationen in Wien organisiert von montags bis freitags Führungen durch das 1979 eröffnete Vienna International Centre ('UNO City'). Mehrsprachige Guides geben Schülern und Erwachsenen Einblick in die Arbeit der globalen Vereinten Nationen und der in Wien ansässigen Organisationen.

Die Wiener UN-Organisationen beschäftigen sich unter anderem mit der friedlichen Nutzung der Atomenergie, der Reduzierung der Armut durch nachhaltige industrielle Entwicklung und mit Atomteststopps. Weiters versucht man, die Vorteile der friedlichen Weltraumnutzung für alle Länder zugänglich zu machen, rechtliche Hindernisse für den internationalen Handel auszuräumen und die Welt sicherer zu machen durch Bekämpfung von Drogen, Kriminalität und Terrorismus.

Ihr Jubiläumsjahr 2015 hat die UNO zugleich als 'Zeit für globales Handeln' ausgerufen, denn in diesem Jahr laufen die vor 15 Jahren von allen UN-Mitgliedstaaten beschlossenen Millenniums-Entwicklungsziele aus. An einem Satz neuer Ziele, die den Schwerpunkt nicht nur auf Entwicklungsländer legen, sondern eine ehrgeizige Agenda für nachhaltige Entwicklung weltweit sein sollen, arbeiten die Mitgliedsländer der UNO seit drei Jahren unter Einbeziehung der Zivilgesellschaft. Die Verhandlungen um die neuen 'nachhaltigen Entwicklungsziele' (Sustainable Development Goals) finden voraussichtlich im September 2015 ihren Abschluss. Informationen dazu finden Sie unter www.un.org/action2015.

* *** *

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Johanna Kleinert
Chief of Visitors Service
Telephone: (+43-1) 26060-3348
Email: johanna.kleinert[at]unvienna.org

Katharina Goetze
Associate Information Officer
Telephone: (+43-1) 26060-4949
Email: katharina.goetze[at]unvienna.org