Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/SGSM/822
27. Januar 2017

UNO-Generalsekretär António Guterres:

(Video)-Botschaft zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

New York, 27. Januar 2017

NEW YORK/WIEN, 27. Januar (UNO-Informationsdienst) - Heute gedenken wir der Opfer des Holocaust, einer unvergleichlichen Tragödie in der Geschichte der Menschheit.  

Die Welt hat die Pflicht sich zu erinnern, dass der Holocaust eine systematische Unternehmung war, die jüdische Bevölkerung und so viele andere Menschen auszulöschen.

Es wäre ein gefährlicher Fehler, zu glauben, dass der Holocaust einfach nur das Ergebnis des Wahnsinns einer Gruppe krimineller Nationalsozialisten war. Im Gegenteil, der Holocaust war der Höhepunkt von Jahrtausenden an Hass, Sündenbock-Denken und Diskriminierung gegen Juden, was wir heute als Antisemitismus bezeichnen.

Es ist tragisch und widerspricht unserer Entschlossenheit, dass Antisemitismus weiterhin gedeiht. Wir sehen auch einen äußerst beunruhigenden Anstieg bei Extremismus, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Hass gegen Muslime. Irrationalität und Intoleranz sind zurück.

Das steht in völligem Widerspruch zu den universellen Werten, die in der Charta der Vereinten Nationen und in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert sind.

Wir dürfen niemals schweigsam oder gleichgültig verharren, wenn Menschen leiden.

Wir müssen immer die Schwachen verteidigen und die Peiniger zur Rechenschaft ziehen.

Wie das Thema des diesjährigen Tages unterstreicht, hängt eine bessere Zukunft von Bildung ab.

Nach dem Horror des 20. Jahrhunderts sollte im 21.  kein Platz mehr für Intoleranz sein. Ich garantiere Ihnen, dass ich als Generalsekretär der Vereinten Nationen im Kampf gegen Antisemitismus und alle anderen Formen des Hasses an vorderster Front stehen werde.

Lasst uns eine Zukunft an Würde und Gleichheit für alle bauen - und der Opfer des Holocaust gedenken, deren Vergessen wir niemals erlauben werden.

* *** *

Link zur Videobotschaft: https://www.youtube.com/watch?v=xKB77HlekA4