Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/SGSM/1043
20. August 2020

UNO-Generalsekretär António Guterres

Erklärung zum Internationalen Tag des Gedenkens und Tributs an die Opfer des Terrorismus

21. August 2020

Heute erinnern wir an alle Opfer des Terrorismus und ehren sie. Wir stehen zu denen, die trauern, und zu denen, die weiterhin die physischen und psychischen Wunden terroristischer Gräueltaten ertragen.

Die Auswirkungen des Terrorismus auf seine Opfer können ein Leben lang anhalten und über Generationen hinweg nachwirken. Traumatische Erinnerungen können nicht gelöscht werden, aber wir können Opfern und Überlebenden helfen, indem wir nach Wahrheit, Gerechtigkeit und Wiedergutmachung suchen, ihre Stimmen verstärken und ihre Menschenrechte wahren.

Dieser dritte internationale Tag des Gedenkens und Tributs an die Opfer de Terrorismus findet statt, während die Welt in Aufruhr ist. Die COVID-19-Krise hat unser Leben und unseren Umgang miteinander verändert.

Wichtige Dienste für Opfer wie Strafjustizprozesse und psychosoziale Unterstützung wurden unterbrochen, verzögert oder beendet, während die Regierungen ihre Aufmerksamkeit und Ressourcen auf die Bekämpfung der Pandemie konzentrieren.

Viele Gedenkstätten und Gedenkfeiern wurden abgesagt oder fanden online statt, was die Fähigkeit der Opfer beeinträchtigt, gemeinsam Trost zu finden. Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen wurde der erste globale Kongress der Vereinten Nationen für Opfer des Terrorismus auf das nächste Jahr verschoben.

Es ist wichtig, sich an die Opfer des Terrorismus zu erinnern und mehr zu tun, um sie zu unterstützen, damit sie ihr Leben wieder aufbauen und heilen können. Dies schließt unsere Bemühungen ein, mit Parlamentariern und Regierungen zusammenzuarbeiten, um Gesetze und nationale Strategien zur Unterstützung der Opfer zu entwerfen und zu verabschieden.

Wir müssen die Opferverbände weiterhin bei ihrer unschätzbaren Arbeit unterstützen. Wir müssen sicherstellen, dass diejenigen, die gelitten haben, immer gehört und nie vergessen werden. Die Vereinten Nationen stehen in Solidarität mit allen Opfern des Terrorismus - heute und jeden Tag.

* *** *