Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/SGSM/1105
11. Februar 2021

UNO-Generalsekretär António Guterres

Erklärung zum Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft

11. Februar 2021

Die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in den Bereichen Wissenschaft und Technologie ist für den Aufbau einer besseren Zukunft von entscheidender Bedeutung.

Wir haben dies noch einmal im Kampf gegen COVID-19 gesehen.

Frauen, die 70 Prozent aller Beschäftigten im Gesundheitswesen ausmachen, waren am stärksten von der Pandemie betroffen und mit an der Spitze bei der Bekämpfung des Virus.

Die Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern haben im vergangenen Jahr dramatisch zugenommen, da Frauen die meisten Aufgaben übernehmen, die durch Schulschließungen entstehen, und von zuhause aus arbeiten.

Viele Wissenschaftlerinnen stehen vor der Tatsache, dass Labore geschlossen sind und sie sich mehr um ihre Familie kümmern müssen, sodass weniger Zeit für kritische Forschung bleibt.

Für Frauen in wissenschaftlichen Bereichen haben diese Herausforderungen eine bereits schwierige Situation verschärft.

Laut UNESCO machen Frauen nur ein Drittel der Forscher weltweit aus und besetzen weniger Führungspositionen an Spitzenuniversitäten als Männer .

Diese Ungleichheit hat zu einer geringeren Veröffentlichungsrate, einer geringeren Sichtbarkeit, einer geringeren Anerkennung und, was besonders kritisch ist, zu weniger Finanzierung geführt.

In der Zwischenzeit replizieren künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen bestehende Vorurteile.

Frauen und Mädchen gehören in die Wissenschaft.

Dennoch haben Stereotypen Frauen und Mädchen von wissenschaftsbezogenen Bereichen ferngehalten.

Es ist an der Zeit zu erkennen, dass eine größere Vielfalt zu mehr Innovation führt.

Ohne mehr Frauen in wissenschaftlichen Bereichen wird die Welt weiterhin von und für Männer gestaltet, und das Potenzial von Mädchen und Frauen ungenutzt bleiben.

Wir müssen sicherstellen, dass Mädchen Zugang zu der Ausbildung haben, die sie verdienen, und dass sie sich in den Bereichen Ingenieurwesen, Computerprogrammierung, Cloud-Technologie, Robotik und Gesundheitswissenschaften eine Zukunft vorstellen können.

Dies ist entscheidend für unsere Arbeit zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Eine stärkere Beteiligung von Frauen in wissenschaftlichen Bereichen kann das geschlechtsspezifische Lohngefälle schließen und das Einkommen von Frauen in den nächsten zehn Jahren um 299 Milliarden US-Dollar steigern.

Wissenschaftliche Kenntnisse sind auch entscheidend, um die globalen geschlechtsspezifischen Unterschiede bei der Internetnutzung zu beseitigen.

Zusammen können wir die Geschlechterdiskriminierung beenden und sicherstellen, dass alle Frauen und Mädchen ihr Potenzial ausschöpfen können und ein wesentlicher Bestandteil beim Aufbau einer besseren Welt für alle sein können.

* *** *