Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/SGSM/1157
19. August 2021

Der Generalsekretär

Botschaft zum Welttag der humanitären Hilfe

New York, 19. August 2021

Humanitäre Helferinnen und Helfer sind dazu da, den Schwächsten und Bedürftigsten Hilfe zu leisten, wenn eine Katastrophe eintritt.

Aber überall auf der Welt sehen sie sich wachsenden Bedrohungen ausgesetzt. In den vergangenen 20 Jahren haben sich Beschießungen, Entführungen und andere Angriffe auf humanitäre Organisationen verzehnfacht. Allein in diesem Jahr sind mindestens 72 humanitäre Helferinnen und Helfer in Konfliktgebieten getötet worden.

Am Welttag der humanitären Hilfe würdigen wir die, die weltweit in Hilfseinsätzen tätig sind, und verpflichten uns, alles zu tun, um sie und ihre wichtige Arbeit zu schützen.

Die diesjährige Kampagne zum Welttag der humanitären Hilfe nimmt die Klimakrise, die das Zuhause, die Existenzgrundlagen und das Leben von einigen der ärmsten Menschen auf der Welt bedroht, ins Visier. 

Machen Sie mit bei #TheHumanRace und helfen Sie mit täglicher Bewegung, den Weltlenkerinnen und -lenkern die Botschaft zu senden, dass im Wettlauf gegen den Klimanotstand niemand zurückgelassen werden kann.

Diesen Wettlauf sind wir dabei zu verlieren, aber wir können und müssen ihn gewinnen.

Schnüren wir also die Laufschuhe für TheHumanRace und sorgen wir gemeinsam dafür, dass jeder Mensch die Ziellinie erreicht.

* *** *