Presseaussendungen

UNIS/VIC/140
11. November 2005

Momentaufnahmen der Globalisierung

Eine internationale Fotoausstellung in der UNO-City

WIEN, 11. November (UNO Informationsdienst) -- Eine internationale Fotoausstellung unter dem Titel "Geschichten von der Globalisierung" wird in der Rotunda des Vienna International Centres (VIC) vom 16. November bis 2. Dezember gezeigt. Die Ausstellung ist eine Initiative des schweizer  Direktorats für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA). Die DEZA beauftragte für die Konzipierung des Projekts den schweizer Fotografen Daniel Schwartz, der weitere zehn Fotografen aus Afrika, Asien, Europa, Latein- und Nordamerika hinzuzog. Das Ergebnis sind Momentaufnahmen der Globalisierung, die eine zunehmende Diskrepanz zwischen industrialisierten und weniger entwickelten Ländern beleuchten.

Die Ausstellung wurde im November 2003, anläßlich der ersten Phase des UNO-Weltgipfels zur Informationsgesellschaft (WSIS) in Genf eröffnet. Die zweite Phase des Informationsgipfels wird vom 16. bis 18. November in Tunesiens Hauptstadt Tunis abgehalten, wo führende Personen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Maßnahmen zur Überwindung der digitalen Kluft erörtern, damit die Vorteile der Informationsgesellschaft von allen gleichermassen genutzt werden können.

Die Austellung weist markante Parallelen zu den Themen des Weltgipfels auf und hebt neue Informationstechnologien als wichtige Triebkräfte der Globalisierung hervor.

Die Bildgeschichten dieser zehn Fotografinnen und Fotografen sind in der Ausstellung zu sehen: Andreas Siebert: "Ins irgendwas gebaut" (China, Perlflußdelta: Megalopolis des 21. Jahrhunderts); Thomas Kern: "Im Heimatland der Globalisierung" (USA: Von Detroit an die mexikanische Grenze); Cristina Nuñez: "Made in Italy" (Italy, Mailand und Neapel: Parallele Modewelten); Stephan Vanfleteren: "Auf Raten leben" (Belgien: Am Rand des Wohlstands); Shehzad Noorani: "Geraubte Kindheit" (Nepal, Indien, Bangladesh: Der Weg in die Städte); Ziyo Gafic: "Nach dem Krieg" (Bosnien-Herzegovina: Auf der Suche nach Identität); Tim Hetherington: "Weltcup" (Angola, Sierra Leone, Kenia: Die heilende Kraft des Sports); Betien van Manen: "Der Himmel in Schachteln" (Frankreich, Pariser Banlieus: Zuhause in der Fremde); Philip Jones Griffiths: "Samsung im Reisfeld" (Vietnam: Offen für den großen Markt); Akinbode Akinbiyi: "Geister über dem Atlantik" (Nigeria und Brasilien, Lagos und Brasilia: Afrika auf zwei Kontinenten).

Die Ausstellung kann als Teil einer Führung durch das VIC besichtigt werden.

***

Die Ausstellung wird auf einer Pressekonferenz vorgestellt, gefolgt von einer
Präsentation von Ziyo Gafic, einem in der Ausstellung vertretenen Fotografen.

Ort: Vienna International Centre, Raum G0545
Zeit: Mittwoch, 16. November, 11.30

Für Informationen zu unseren Führungen:

UNIS Visitors Service
Telefon: +43 1 260 60 3328
Email: Tours@unvienna.org

Für weitere Informationen:

Sophie Delessert
DEZA Medien und Kommunikation
Telefon: +41 31 3225047
Email sophie.delessert@deza.admin.ch

Pressebilder können unter www.globalizingworld.net/press
herunter geladen werden.