Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/SGSM/1035
26. Juni 2020

UNO-Generalsekretär António Guterres

Videobotschaft zum 75. Jahrestag der UNO-Charta

26. Juni 2020

Heute stehen wir vor einer globalen Pandemie.

Weltweit erheben Menschen zu Recht ihre Stimmen gegen Rassismus.

Problemen entgegentreten ist ein Beginn. Aber wir müssen sie auch lösen.

Wir haben einen zeitlosen Leitfaden, um unsere gemeinsamen Herausforderungen anzugehen und die Schwächen der Welt zu beheben.

Dieser Leitfaden ist die Charta der Vereinten Nationen.

Die Charta wurde vor 75 Jahren unterzeichnet - und ihre Grundsätze sind heute noch immer richtig.

Der Glaube an die grundlegenden Menschenrechte.

Gleiche Rechte für Männer und Frauen.

Die Würde und der Wert jedes Menschen. 

Völkerrecht und friedliche Streitbeilegung.

Einen besseren Lebensstandard in größerer Freiheit.

Diese bleibenden Werte tragen uns in eine neue Zukunft.

Eine Zukunft, in der wir aufhören, der natürlichen Umwelt zu schaden - und den Klimawandel bekämpfen.

Wo wir Bigotterie zurückweisen - und den Reichtum der menschlichen Vielfalt preisen.

Wo junge Menschen Führung übernehmen - auf den Straßen, in ihren Schulen, in der Gesellschaft.

Die Vereinten Nationen wurden gegründet, bevor Bedrohungen wie Cyberkriminalität und Online-Hassreden auftauchten.

Aber unsere Charta zeigt auch, wie wir uns diesen Herausforderungen stellen sollen.

Lasst uns diese Vision von Frieden, Menschenrechten und Gerechtigkeit für alle erkennen.

In dem wir uns zusammenschließen.

Mit Menschlichkeit.

Mit Einheit.

Miteinander.

Danke.

* *** *