Presseaussendungen

UNIS/INF/290
14. Oktober 2008

STAND UP and TAKE ACTION
Millionen zeigen Flagge gegen Armut und für die Millenniums-Entwicklungsziele

Vom 17. bis 19. Oktober 2008

WIEN, 14. Oktober (UNO-Informationsdienst) - STAND UP and TAKE ACTION ist ein weltweiter Aufruf, um Ihre Unterstützung im Kampf gegen die Armut deutlich zu machen und für die Millenniums-Entwicklungsziele zu erreichen und zu übertreffen.

Vom 17. bis zum 19. Oktober werden Menschen auf der ganzen Welt wortwörtlich und symbolisch aufstehen und von ihren Regierungen die Einhaltung der Verpflichtungen im Kampf gegen extreme Armut fordern. Letztes Jahr sind über 43 Millionen Menschen aufgestanden, um die führenden Politiker der Welt dazu aufzurufen, ihre Versprechen zu halten und der Armut und Ungleichheit ein Ende zu bereiten.

Dieses Jahr können Sie uns dabei helfen, den Rekord zu brechen, und eine noch deutlichere Botschaft an die Regierungen senden. Die Hälfte der Zeit auf dem Weg zur Verwirklichung der Millenniums-Entwicklungsziele ist vergangen und die Zeit für Gerede ist vorbei: Zum Erreichen der Ziele müssen jetzt Taten folgen.

Schließen Sie sich der weltweiten Bewegung von Menschen an, die sich weigern, angesichts der anhaltenden Armut und der gebrochenen Versprechen, diese zu beenden, tatenlos und schweigend zusehen wollen.

Am UNO-Hauptsitz in Wien wird am 17. Oktober um 12.30 Uhr ein Stand Up organisiert unter Teilnahme von Mitarbeitern der in Wien ansässigen Organisationen der Vereinten Nationen, Diplomaten, Vertretern der Zivilgesellschaft und Besuchern der UNO im Besucherzentrum des Internationalen Zentrums Wien. Die Veranstaltung findet in Verbindung mit den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen des Besucherzentrums statt. Der Direktor des UNO-Informationsdienstes (UNIS) Wien, Maher Nasser, wird dabei eine Ansprache an die Versammelten richten. Alle Führungen des Internationalen Zentrums Wien am 17. Oktober ebenfalls an der Kampagne teilnehmen.

Sie können an dieser Veranstaltung beteiligen oder eine Gruppe oder Organisation, der Sie angehören, anregen, ein eigenes Stand Up abzuhalten. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, gemeinsam mit einer Stimme für ein Ziel einzutreten. Zeigen Sie Ihre Botschaft durch Ihre Taten.

* *** *

Weitere Informationen:
www.unis.unvienna.org

Pressekontakt:

Sonja Wintersberger
Information Officer, UNIS Vienna
Telefon: (+43-1) 26060-3430
Email:
sonja.wintersberger@unvienna.org

Informationen zur weltweiten Stand-up-Kampagne:
www.standagainstpoverty.org