Presseaussendungen

UNIS/SGSM/136
7. September 2009

UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon:

"Am diesem Internationalen Friedenstag habe ich eine einfache Botschaft an alle: Wir müssen abrüsten! Es muss Friede herrschen."

Erklärung zum Internationalen Friedenstag, 21. September 2009

WIEN, 21. September (UNO-Informationsdienst) - Der Internationale Friedenstag ist ein weltweiter Aufruf für Waffenstillstand und Gewaltlosigkeit.

Es ist eine Zeit, über den Schrecken und die Folgen des Krieges sowie unsere Pflicht, Streitfragen friedlich zu lösen, nachzudenken.

Die meisten Kriegsopfer sind hilflos. Unschuldige Zivilisten. Väter, Mütter, Kinder

Ohne Frieden haben sie nur wenig Hoffnung auf ein besseres Leben. Wenig Hoffnung der Armut zu entfliehen.

Jene, die im Auftrag der Hilflosen arbeiten, werden oft auch Ziel von Angriffen.

Journalisten, Mediziner, humanitäre Helfer, Mitarbeiter der Vereinten Nationen und Friedenssicherungskräfte - alle sind bereits Opfer von Angriffen geworden.

Kämpfer, Kriegsherren, Waffenlieferanten und ihre Sponsoren stellen auch weiterhin grausame Respektlosigkeit für das Lebens zur Schau.

An diesem Internationalen Friedenstag erinnere ich alle von ihnen daran, dass es einen anderen Weg gibt. Einen besseren Weg.

Den Weg des Friedens.

Die Tatsache, dass es immer weniger Kriege zwischen Staaten gibt, sollte uns ermutigen. Die Wahl fällt immer häufiger auf Diplomatie und Verhandlungen.

Und sogar dort, wo Staaten von internen Konflikten zerrüttet sind, zeigt die Geschichte, dass Frieden siegen kann, wenn der Wille stark genug ist.

Es gibt viele Beispiele von Friedensaktivisten, die es geschafft haben, die Stimmen des Hasses zu überwältigen.

Auch das erneute Engagement der internationalen Gemeinschaft im Bezug auf nukleare Abrüstung gibt mir Hoffnung.

Deshalb habe ich die Kampagne "WMD-WeMustDisarm" (Wir müssen abrüsten) ins Leben gerufen. Solange es solche Waffen gibt, ist niemand sicher.

Am Internationalen Friedenstag habe ich eine einfache Botschaft an alle: Wir müssen abrüsten! Es muss Friede herrschen.

Ich rufe alle Menschen auf der ganzen Welt dazu auf, sich diesen Bestrebungen anzuschließen. Unterstützen Sie die Vereinten Nationen und tragen Sie Ihren Teil zum Frieden bei.

* *** *