Presseaussendungen

Zur Information - kein offizielles Dokument

UNIS/SGSM/895
23. Oktober 2018

UNO-Generalsekretär

Erklärung zum Tag der Vereinten Nationen

24. Oktober 2018

Der Tag der Vereinten Nationen kennzeichnet den Geburtstag der Gründungs-Charta - dem Meilenstein-Dokument, das die Hoffnungen, Träume und Bestrebungen der "Wir, die Völker" verkörpert.

Jeden Tag arbeiten die Frauen und Männer bei den Vereinten Nationen, um der Charta eine praktische Bedeutung zu geben.

Trotz der Ungleichheiten und Hindernisse geben wir niemals auf.

Die extreme Armut wird verringert, aber wir sehen Ungleichheiten steigen.

Dennoch geben wir nicht auf, weil wir wissen, dass bei der Verringerung von Ungleichheiten die Hoffnungen und Möglichkeiten auf Frieden auf der Welt steigen.

Der Klimawandel bewegt sich schneller als wir es tun, aber wir geben nicht auf, weil wir wissen, dass Klimaschutzmaßnahmen der einzige Weg sind.

Die Menschenrechte werden an so vielen Orten verletzt. Aber wir geben nicht auf, weil wir wissen, dass der Respekt vor den Menschenrechten und der menschlichen Würde eine Grundbedingung für Frieden ist.

Konflikte vervielfachen sich - Menschen leiden. Aber wir geben nicht auf, weil wir wissen, dass jeder Mann, jede Frau und jedes Kind ein Leben in Frieden verdient.

Am Tag der Vereinten Nationen wollen wir diese Verpflichtung bekräftigen.

Um das zerrüttete Vertrauen wiederherzustellen.

Um unseren Planeten zu retten.

Um niemanden zurückzulassen.

Um die Würde für Alle hochzuhalten, als vereinte Nationen.

* *** *